Threema – WhatsApp-Alternative mit Fokus auf Sicherheit

20 Feb, 2014

Der Kauf von WhatsApp durch Facebook löst eine erste Gegenbewegung aus: Die auf Sicherheit und Privatsphäre ausgerichtete Mobile Messaging App Threema erstürmt heute die Download-Charts bei Android und iOS.

Der bisher weniger bekannte Chat-Client bietet eine durchgängige Verschlüsselung, so dass selbst auf den Threema-Servern der Inhalt einer Nachricht nicht zugänglich ist. Wie bei WhatsApp kann das Kontaktbuch automatisch mit den bereits bei Threema registrierten Benutzern abgeglichen werden. Dabei werden jedoch nicht die Telefonnummer oder die E-Mail Adressen der Kontakte an die Threema-Server übertragen, sondern lediglich sogenannte Hashes, wodurch ein weiteres Verwenden nahezu unmöglich ist. Wird eine Übereinstimmung gefunden, wird der entsprechende Kontakt in der App mit zwei orangenen Punkten markiert. Dies zeigt an, dass sich der Kontakt durch E-Mail oder SMS gegenüber Threema verifiziert hat.
Noch sicherer sind Kontakte mit drei grünen Punkten. Diese werden bei Personen angezeigt, mit denen während eines persönlichen Treffens über das Scannen eines QR Codes eine Verbindung hergestellt wurde (weitere Informationen).

Threema - QR Code scannen

Die App wurde vom Schweizer Unternehmen Kasper Systems GmbH entwickelt, welche ihre Server ebenfalls in der Schweiz bertreibt.
Threema gibt es derzeit für Android (1,99 CHF) und iOS (2,00 CHF).

Google+ Marcel Berberich

About the author

Related Posts

1 Comment

  1. Juni 10, 2014

    Alternativen gibt es mittlerweile einige und wie man u.a. auch auf http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2014-02/29543374-internationaler-boom-fuer-whatsapp-alternativen-threema-und-telegram-016.htm nachlesen konnte, sind auch immer mehr Nutzer gewillt zu wechseln. Es bleibt abzuwarten, wer sich alelrdings auch auf Dauer durchsetzen wird.