News zum Windows App Store

28 Mai, 2013

Microsoft Schweiz orientierte heute Mittag ein gutes halbes Jahr nach dem Launch zum aktuellen Status des Windows Stores. Christof Zogg und Sascha Corti führten gewohnt kurzweilig durch Slides und Demos. Seit dem Start hat sich die Zahl der Apps im Windows 8 Store versechsfacht, wovon 550 aus der Schweiz stammen; im Windows Phone Store hat es mit fast 150’000 gut doppelt so viele Apps wie im Windows 8 Store, und dort sind deren 1’500 „Made in Switzerland“.

Mit dem SRF Player, Datasport Events oder der HolidayCheck App wurden Betaversionen gezeigt, die demnächst im Store verfügbar sein werden und die Möglichkeiten von Windows 8 mehr und mehr ausnutzen. Andere neue Schweizer Apps wie ‚Comparis – Property Switzerland‚ oder ‚Nescafé – Dolce Gusto‚ sind schon im Windows Store verfügbar.

Den Abschluss bildete ein Ausblick in „sideloaded“ Apps, mit welchen Unternehmen – ähnlich wie bei den Enterprise Stores für Apple-Apps – Applikationen ihren Mitarbeitenden zur Verfügung stellen, ohne dass die Apps im öffentlichen Store zugänglich sind. Als Beispiel hierzu diente der ‚Credit Suisse – Strategy Navigator‘ für die Mitarbeitenden der Grossbank – für Finanzfachleute von Drittfirmen bietet die Bank andererseits mit ‚my Solutions‘ auch eine Browser-basierte Silverlight-Plattform im Look & Feel von Windows 8.

 

About the author

Ivan Kellenberger

Schon seit seinem Studium zum Informatik-Ingenieur, als das Internet erst an Universitäten und staatlichen Einrichtungen zur Verfügung stand, bewegt sich Ivan Kellenberger durch „das Netz“. Als eines der Gründungsmitglieder ist Ivan seit 1996 bei Futurecom tätig und führt als Mitglied der Geschäftsleitung der Y&R Group Switzerland die IT Unit der Gruppe. Für den Frog-Blog spürt er immer wieder die neuesten Trends der digitalen Welt auf.

Related Posts