Sicher surfen: So geht’s!

30 Jun, 2014

Die SSL Labs von Qualys haben eine Übersicht der von verschiedenen Desktop- und Mobile-Browsern beherrschten Sicherheitstechnologien veröffentlicht. Nebst Verschlüsselungsstärke auch z.B. ob die Kommunikation zwischen Browser und Server auch mittels „Forward Secrecy“ vor Entschlüsselung in der Zukunft mit noch schnelleren Rechnern geschützt ist. Sämtliche Verschlüsselungsverfahren sind hoch komplex und basieren auf komplizierten mathematischen Konstrukten, so dass dieses Thema für die meisten von uns ein Buch mit sieben Siegeln ist.

Nur modernste Browser sind sicher!

Die Liste zeigt aber sehr schön: Wer sicher im Internet surfen will, halte sich an den einfachen Ansatz: „Aktueller Browser auf aktuellem Computer“. Microsoft Internet Explorer 11 (am Besten auf Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1) , Mozilla Firefox 30 und Google Chrome 35 bieten momentan am meisten Sicherheit vor Hackern, Betrügern und überneugierigen Nachrichtendiensten. Safari für MAC und iPhone/iPad hinkt noch etwas hinterher.

Nebst dem Browser selbst sollte auch das Betriebssystem mit Updates auf akutellem Stand gehalten werden – am einfachsten geht dies für den Durchschnittsanwender, wenn man diese automatisch installieren lässt (Windows, MAC).

Natürlich gehört auch ein aktueller Viren-Scanner mit an Board und auch alle andere Programme sollten aktuell gehalten werden. Bei Windows-PCs kann hier Secunia PSI viel Handarbeit abnehmen.

3-Punkte-Checkliste

  1. Betriebssystem aktuell halten, automatische Updates einschalten.
  2. Viren-Scanner installieren und monatlich kurz checken, ob Updates geladen wurden.
  3. Programme inkl. Browser updaten. Viele Programme (inkl. Browser) bieten eine automatische Update-Funktion an.

About the author

Ivan Kellenberger

Schon seit seinem Studium zum Informatik-Ingenieur, als das Internet erst an Universitäten und staatlichen Einrichtungen zur Verfügung stand, bewegt sich Ivan Kellenberger durch "das Netz". Als eines der Gründungsmitglieder ist Ivan seit 1996 bei Futurecom tätig und führt als Mitglied der Geschäftsleitung der Y&R Group Switzerland die IT Unit der Gruppe. Für den Frog-Blog spürt er immer wieder die neuesten Trends der digitalen Welt auf.

Related Posts