Schweizer Tageszeitungen werden öfter per Smartphone gelesen

01 Okt, 2013

in eigener Sache: MUI-Studie 2013:

Zur Digitalisierung kommt die Mobilisierung hinzu: Tageszeitungen und Gratiszeitungen werden immer seltener als Printausgabe, dafür immer häufiger mobil per Smartphone und/oder Tablet konsumiert.

Der mobile Zugriff auf „20 Minuten“ stieg in den letzten beiden Jahren derart drastisch, dass die Mobile-Leserschaft bereits die Online-Leserschaft überholt hat und sich der weiterhin abnehmenden Print-Leserschaft annähert.

Eine ähnliche Entwicklung, wenn auch weniger deutlich, zeichnet sich beim Blick ab, NZZ dagegen stagniert bzw. verliert in allen Kanälen.

About the author

Christian Heckmann

Bereits als Kind war Christian regelmässig auf der CeBIT in Hannover. Multimedia-Neuheiten übten schon immer eine Faszination auf ihn aus. Die Digitalisierung mit ihren disruptiven mobilen Technologien begeistert ihn. Christian ist Communication and Social Media Manager der Y&R Group Switzerland und freut sich über neue Follower auf Twitter.

Related Posts