Facebook greift What’sApp an

05 Dez, 2012

Lange hat Facebook den Kurznachrichten-Dienst What’sApp „geduldet“ – nun zieht Facebook in den Kampf. In verschiedenen Medien wurde in den vergangenen Tagen über ein mögliche Übernahme von What’sApp durch Facebook berichtet, doch derzeit sieht es eher danach aus, dass Facebook seinen Messenger zum Kampf gegen What’sApp rüstet.

Während man What’sApp von Anfang an mit praktisch jedem Smartphone nutzen konnte, war Facebook’s Messenger auf Facebook-User beschränkt. Bei WhatsApp brauchte ich nur die Telefonnummer meines Gegenüber und schon konnte ich mit ihm What’sApp’en.

Diesen kritischen Wettbewerbsnachteil räumt Facebook jetzt bei seiner Nachrichten-App aus dem Weg. Zukünftig braucht man für eine Registrierung beim Facebook Messenger nur noch Name und Telefonnummer anzugeben. Eine allgemeine Registrierung bei Facebook ist nicht mehr notwendig. Für Android-Phones gibt es das App-Update bereits, iOS etc. sollen in den nächsten Wochen folgen.

via futurebiz

About the author

Christian Heckmann

Bereits als Kind war Christian regelmässig auf der CeBIT in Hannover. Multimedia-Neuheiten übten schon immer eine Faszination auf ihn aus. Die Digitalisierung mit ihren disruptiven mobilen Technologien begeistert ihn. Christian ist Communication and Social Media Manager der Y&R Group Switzerland und freut sich über neue Follower auf Twitter.

Related Posts