Computerspiel Masters zieht über 70.000 Zuschauer an

24 Jul, 2014

eSports: Intel Extreme Masters in Polen setzt neuen Standard.

Sport-Events ziehen bekanntlich Massen in die Stadien. In vielen Ländern ist Fussball der mobilisierende Sport Nummer 1, in manchen Ländern Hockey, Cricket oder Football. Doch wer hat schon mal davon gehört, dass sich Fans in Stadien treffen, um ihre Stars beim Computerspielen zu beobachten? Beim letzten Intel Extreme Masters in Katowice Polen kamen über 73.000 Zuschauer, um ihre Stars anzufeuern.

Strategiespiele sind Publikumshit

Während die klassischen Ballerspiele weiterhin zu dem am meisten gespielten Games gehören, sind bei den eSports die Strategiespiele führend. Strategiespiele lassen sich einfach viel besser für Zuschauer aufbereiten, als man dies bei Shooter Games der Fall ist. Das derzeitige Top Spiel im eSports ist League of Legends von Riot Games.

Millionen Dollar Preisgeld

Millionen von Dollar an Preisgeld – das sind Summen, die man sonst eher vom Tennis oder vielleicht noch Poker kennt. Bei den Wettbewerben der Electronic Sports League (ESL) hat sich dies nun etabliert. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 25 Millionen Dollar an Preisgeldern an die Spieler ausgeschüttet. Die Hauptsponsoren sind die Spielehersteller. Diese haben selbstverständlich ein grosses Interesse daran, dass ihr Spiel an den Turnieren gespielt wird.

Live-Streaming lässt eSports boomen

Der Grossteil der Zuschauer dieser Events sitzt allerdings nicht in den Stadien, sondern vor dem TV oder PC. Die eSports Events wurden 2013 von über 70 Millionen Zuschauern Weltweit gesehen, zumeist via Live-Streaming.  In Südkorea sind eSports sogar so beliebt, dass sie im TV übertragen werden und Einschaltquoten von 80% erreicht.

eSports als Game Changer

eSports drehen somit gerade den Markt für Computerspiele und Livestreamings auf den Kopf. Und der Bereich boomt wie sonst kaum eine Branche. Livestreaming boomt, Stadien werden gefüllt – es bleibt also abzuwarten, wann das erste eSports-Event auch im europäischen Fernsehen übertragen wird.

Was denkt ihr über eSports?

About the author

Christian Heckmann

Bereits als Kind war Christian regelmässig auf der CeBIT in Hannover. Multimedia-Neuheiten übten schon immer eine Faszination auf ihn aus. Die Digitalisierung mit ihren disruptiven mobilen Technologien begeistert ihn. Christian ist Communication and Social Media Manager der Y&R Group Switzerland und freut sich über neue Follower auf Twitter.